08.11.2022 - 07.12.2022

My Echo, My Shadow and Me

08.11.2022 - 07.12.2022

Maison du Savoir, Esch-Belval

Disziplinen

Bildende Kunst

Projektpartner

Art as Experience

Beschreibung

"My Echo, My Shadow and Me" ist ein Kunst- und Sozialprojekt, das sich mit der Frage befasst, wie die digitale Kultur die Identität der jüngeren Generationen beeinflusst und wie technologische Werkzeuge (z. B. Kameras, Smartphones und soziale Medien) als Methode zur Erforschung und zum Verständnis des eigenen Selbstes und der eigenen Gemeinschaft eingesetzt werden können. Im Mittelpunkt des Projekts stehen regelmäßige autobiografische Workshops, die von Februar bis Juni 2022 von der Künstlerin und Moderatorin Cristina Nuñez geleitet werden und an denen Gruppen junger Menschen (15-26 Jahre) aus der Region teilnehmen, um partizipative Kunstwerke mit autobiografischem Schwerpunkt und sozialem Ethos zu schaffen. An den Workshops werden drei Gruppen teilnehmen:  

1: Junge Menschen mit Suchtproblemen, in Zusammenarbeit mit dem Verein Impuls. 

2: Junge Arbeitsmigranten, in Zusammenarbeit mit den Vereinen Ryse und Passarell. 

3: Jugendliche an einer örtlichen Sekundarschule. 

Nuñez wird alle SPEX-Workshops durchführen, unterstützt von einer kleinen Gruppe junger Menschen vor Ort, die von Nuñez im Jahr 2021 zu SPEX-Moderatoren ausgebildet werden. Fachleute und Sozialarbeiter, die mit Jugendlichen arbeiten, werden 2021 ebenfalls an einem SPEX-Workshop teilnehmen (siehe Projektdossier).   

Darüber hinaus werden sich die Gruppen mit der Kuratorin Carolina Lio darüber austauschen, wie partizipative Kunst dazu beiträgt, Gemeinschaften zu gestalten und Jugendliche zu stärken. Die Ausstellung wird in der Universität Luxemburg in Esch stattfinden, über eine spezielle Website online zugänglich gemacht und von einer Publikation begleitet werden.

Der Text wurde vom Projektpartner zur Verfügung gestellt

Mehr lesen

Vergangene Veranstaltungen

08.11.2022 - 07.12.2022 • 09:00 - 20:00

My Echo, My Shadow and Me

  • Bildende Kunst
  • Ausstellung
Maison du Savoir, entrance, ground floor, Avenue de l'Université, L-4365 Esch-sur-Alzette, Esch-sur-Alzette Belval
Englisch, Französisch
Alle öffentlichen

Kostenlos

16.11.2022 • 19:00 - 

Opening reception

  • Bildende Kunst
  • Ausstellung
Maison des Arts et des Etudiants, Cube, Av. de la Fonte, Esch-sur-Alzette Belval
Alle öffentlichen

Kostenlos

More info

Diese Seite teilen

Über

Cristina Nuñez ist eine autodidaktische Fotografin und Videokünstlerin, deren Werke in Ausstellungen auf der ganzen Welt gezeigt wurden, in monografischen und kollektiven Büchern veröffentlicht wurden und sich in privaten und öffentlichen Sammlungen befinden. Seit 2004 ist Nuñez die Schöpferin und Moderatorin des Dispositivs The Self-Portrait Experience, an dem über 3700 Menschen auf der ganzen Welt teilnehmen. Im Jahr 2020 promovierte Nuñez an der Universität von Derby, Großbritannien, über seine Praxis und über SPEX.  

Carolina Lio (1984, Italien) ist eine unabhängige Kuratorin und Universitätsdozentin in London. Sie ist Gründungsdirektorin von Looking Forward, London; Kuratorin bei Visible, Cittadellarte - Fondazione Pistoletto / Fondazione Zegna, Italien; assoziierte Kuratorin bei The Self-Portrait Experience, Schweiz; und assoziierte Kuratorin bei ACAVA, London.  

Paul di Felice (1953, Differdingen, Luxemburg) ist Doktor der bildenden Künste und Dozent für Kunstgeschichte und Kunstpädagogik an der Universität Luxemburg. Seit 1998 ist er Workshopleiter des jährlichen Kunstworkshops, der von Casino Luxembourg - Forum d'art contemporain in Zusammenarbeit mit der Universität Luxemburg organisiert wird. Er ist ein unabhängiger Kurator von internationalen Ausstellungen zeitgenössischer Fotografie und Mitorganisator des Europäischen Monats der Fotografie (www.emoplux.lu).