29.04.2022 - 22.12.2022

L'HEURE BLEUE, 2022

Image d’intention du projet "L’heure bleue (2022)", d’après "Red House", 1932 de Kazimir Malévitch. © Dimitri Mallet & Sergio Carvalho, ADAGP Paris 2022.

29.04.2022 - 22.12.2022

Alle Veranstaltungen anzeigen

Disziplinen

Architektur, Media arts, Fine Arts, Bildende Kunst, Garden | Nature | Ecology, Literatur, Classical/Contemporary Music | Opera, Kulturerbe, Multidisziplinär

Projektpartner

Coopérative de Recherche et Art / Sergio Carvalho & Dimitri Mallet

Beschreibung

L'heure bleue (2022) ist ein Museum mitten in der Natur, welches einem Kunstwerk gewidmet ist, das von dem gleichnamigen Phänomen inspiriert ist: ein Moment am Tag, in dem der Himmel elektrisch blau ist und die Natur völlig still ist. Eine Plattform, befindet sich in der Nähe dieser Architektur und bietet einen Raum, um das tatsächliche Phänomen jeden Tag zu erleben. Hier werden das ganze Jahr über Veranstaltungen und Treffen zu gesellschaftlichen und kulturellen Themen (Ökologie, Geschichte, Biologie, Poesie, Musik…) stattfinden.

Der Text wurde vom Projektpartner zur Verfügung gestellt.

Mehr lesen

Journal d exposition HB2022.pdf

(3 MB)

Veranstaltungen

29.04.2022 - 22.12.2022

L'heure bleue, 2022 - Installation

Sur toute la période : L’œuvre est ouverte de 8h à 17h. La plateforme en accès libre 24h/24, 7j/7. Sauf mention contraire, les événements et conférences se déroulent en extérieur.

Mehr lesen Read less
  • Architektur
  • Ausstellung

Kostenlos

More info

08.10.2022 - 09.10.2022

Biology, Geopoetic (geology and poetry)

Guided walk with Francis Martin (microbiologist) ; Guided walk Davide Sapienza (Writer / Poet) & Robert Weis (Geologist)

Mehr lesen Read less
  • Multidisziplinär
  • Rundgang / Geführte Besichtigung
Englisch, Französisch

Vergangene Veranstaltungen

29.04.2022 • 18:30 - 

Inauguration publique

Vernissage public à partir de 18h30 et présentation du projet par Sergio Carvalho et Dimitri Mallet à 19h30 suivi d'un cocktail

Mehr lesen Read less
  • Architektur
  • Andere
Englisch, Französisch, Luxemburgisch

Kostenlos

30.04.2022 • 06:00 - 08:00

Balade commentée avec Patrick Lorgé & Jan Herr

Balade matinale dans la forêt à l'heure bleue, en présence du biologiste Jan Herr et de l'ornithologue Patrick Lorgé. Nombre de places limitées, réservation conseillée.

Mehr lesen Read less
  • Multidisziplinär
  • Rundgang / Geführte Besichtigung
Englisch, Französisch, Luxemburgisch

Kostenlos

Book

30.04.2022 • 14:30 - 16:00

Conférence de Marine Calmet

Une conférence pour découvrir le mouvement des gardiens des droits de la nature. Nombre de places limitées, réservation conseillée.

Mehr lesen Read less
  • Multidisziplinär
  • Konferenz
Französisch

Kostenlos

Book

01.05.2022 • 14:00 - 16:00

Karen Decker - Besch Coaching (bain de forêt)

S'immerger, ralentir, écouter, sentir, ressentir, se laisser guider pour vivre la forêt différemment... Nombre de places très limité, réservation obligatoire. Prix: 30€/personne.

Mehr lesen Read less
  • Multidisziplinär
  • Rundgang / Geführte Besichtigung
Englisch, Französisch, Luxemburgisch

Kostenpflichtig

Book

21.05.2022 • 19:00 - 21:00

Rencontre avec Dimitri Mallet & Sergio Carvalho

Rencontre avec les porteurs de projet et pique-nique. Nombre de places limitées, réservation obligatoire.

Mehr lesen Read less
  • Architektur
  • Andere
Englisch, Französisch, Luxemburgisch

21.05.2022 • 21:00 - 23:00

Jerome Decker - Social Gaming

Jeu du Loup-garou, version géante. Nombre de places limitées, réservation obligatoire.

Mehr lesen Read less
  • Multidisziplinär
  • Atelier / Werkstatt
Englisch, Französisch, Luxemburgisch

Kostenlos

Book

11.06.2022 - 12.06.2022

Art and cinema history, Poetry, Agronomics

Conference with Pauline Mari (art historian and independant curator) ; Talk with Jean-Marie Gallais (Art historian and Chief Curator / Centre Pompidou-Metz) & guests ; Debate with Hélène Reglain (market gardener), Minou Sabahi (chef) and Ryoko Sekiguchi (Poet) and dinner

Mehr lesen Read less
  • Multidisziplinär
  • Rundgang / Geführte Besichtigung
Englisch, Französisch

11.06.2022 • 18:00 - 19:00

Conférence de Pauline Mari

Les heures bleues du cinéma : le cinéma pouvait-il filmer l’heure bleue, cette minute de silence entre deux règnes animaux ? Si on a la trouve chez Éric Rohmer dans Quatre aventures de Reinette et Mirabelle, c’est plutôt dans le travail de ses paradoxes qu’elle s’est montrée, entre effroi et plénitude, aube et ténèbres. De La Nuit du chasseur de Laughton aux Moissons du ciel de Malick, retour en son et en image sur quelques moments bleus. Nombre de places limitées, réservation conseillée.

Mehr lesen Read less
  • Film
  • Konferenz
Französisch

Kostenlos

Book

12.06.2022 • 19:00 - 20:30

Conférence avec Hélène Reglain, Minou Sabahi et Ryoko Sekiguchi

Comment les plantes sentent-elles l’heure bleue ? Y a-t-il une énergie qu’elles absorbes en elles et ceux qui travaillent avec elles (les maraîchères et cuisinières) la perçoivent-elles ? Et ceux qui les dégustent peuvent-ils incarner l’heure bleue dans leur corps, en dégustant ces plantes gorgées de « l’heure bleue » ? à travers ces questions, il s’agira de porter un regard sur les enjeux d’une agriculture et d’une cuisine contemporaines. Nombre de places limitées, réservation conseillée.

Mehr lesen Read less
  • Multidisziplinär
  • Konferenz
Französisch

Kostenlos

Book

12.06.2022 • 20:45 - 22:45

Dégustation gastronomique avec Hélène Reglain et Ryoko Sekiguchi

Au menu : du bleu dans le corps et l’esprit ; suprises à voix haute. Nombre de places limitées, réservation obligatoire. Prix: 25€/personne

Mehr lesen Read less
  • Multidisziplinär
  • Andere
Französisch

Kostenpflichtig

Book

Diese Seite teilen

Über

Dimitri Mallet, 1983 in Südfrankreich geboren, siedelt seine Forschung zwischen den Grenzen der verschiedenen physischen Aspekte der Kognition und denen der sozialen Konstruktion an. Da er sich oft auf den Minimalismus und das konzeptuelle Erbe bezieht, initiiert Dimitri Mallet einen kontinuierlichen mentalen Dialog mit seinem Betrachter, bei dem der Künstler derjenige ist, der Paradoxien ans Licht bringt, die Syntax der gemeinsamen Wahrnehmung und der Selbsterkenntnis als allgemeines Konzept umkehrt.

Seine Arbeit existiert als Antithese zum schnellen Sehen und damit zum überwältigenden visuellen Konsum. Der Künstler versucht, in Ausstellungsräumen sensible Messsysteme zu etablieren, die den Zustand des Betrachters, seine Beziehung zum Kunstwerk, zum Kontext, zum Raum und zu anderen Menschen hinterfragen. Und im weiteren Sinne unsere Haltung gegenüber der Stille, der Leere und der Kontemplation.

Seine Arbeiten wurden unter anderem im MAC VAL, im Institut d'Art Contemporain de Villeurbanne mit der ADIAF, im Espace d'art contemporain de Privas in Resonanz mit der Biennale d'Art Contemporain de Lyon, im Atelier Calder, auf der ArtCologne... Zuletzt wurden seine Arbeiten im Rahmen der europäischen Biennale MANIFESTA 13 in Marseille und Nizza ausgestellt.

Sergio Carvalho, geboren 1981, ist Architekt DPLG. Zusammen mit Philippe Nathan leitet er das luxemburgische Architekturbüro 2001. Das Büro beschäftigt sich mit der Planung und dem Bau von Architekturen, die den zeitgenössischen wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Kontexten entsprechen. Sie ist bestrebt, sensible und zensierte Antworten auf die gestellten Probleme zu geben, und zwar auf der Ebene von Gebieten, Städten, Gebäuden und Anlagen. Neben seiner Tätigkeit als Architekt ist Sergio Carvalho im Bereich Kunst und Bildung aktiv, insbesondere durch die Entwicklung von Theaterstücken, Bühnenbildern und Installationen. Die gemeinnützige Organisation Canopé, an der er beteiligt ist, hat sich die Durchführung und Verbreitung von kulturellen Veranstaltungen, Live-Darbietungen und audiovisuellen Werken zum Ziel gesetzt und fördert die Einbindung von Akteuren mit unterschiedlichem soziokulturellen und beruflichen Hintergrund. Ihre Arbeit wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet und ist Gegenstand von Veröffentlichungen in physischen und digitalen Medien auf nationaler und internationaler Ebene.

Zu ihren jüngsten Bauten und Projekten gehören: M(J)P, Jugendhaus mit variabler Geometrie (Differdingen), Gewinner des Luxemburg Architecture Awards 2019; UTOPISTAS - An Everyday of Earthly Delights, kulturelle Programme und Animationen, MUDAM 2019, ARCHITECTURE REDUX, 2018, Bau eines Prototyps eines preiswerten Vorstadthauses (Düdelingen), Finalist beim Luxemburg Architecture Award 2019.