01.01.2022 - 31.12.2022

Walking, listening and recomposing everyday sounds of Esch

urbanidentity Zurich

01.01.2022 - 31.12.2022

Alle Veranstaltungen anzeigen

Disziplinen

Architektur, Andere

Projektpartner

urbanidentity Zurich commissioned by the Environment Agency of Luxembourg

Beschreibung

Drei Routen zur Entdeckung der Kunst des Klangspaziergangs ausgewählt vom Klangurbanisten Trond Maag und dem Klangarchitekten Andres Bosshard.

Wie können wir Verantwortung für den Klang unserer Stadt übernehmen? Wir bringen uns selbst bei, wie man den Gebäuden, Plätzen und Straßen von Esch zuhört, wie man mit der Stadt spricht und wie die Stadt mit uns spricht. Sie können dieses Wissen zu Hause in die Praxis umsetzen und erkunden, wie Sie den Klang Ihrer Stadt verändern können, während Sie spazieren gehen, einkaufen und Menschen treffen.

Die Klangerlebnisspaziergänge ermöglichen es den Bewohnern und Besuchern von Esch2022, die akustischen Umgebungen der Stadt zu entdecken. Der Leitfaden für den Klangspaziergang wurde in Zusammenarbeit mit den Projektpartnern im Rahmen ihrer Arbeit und Forschungspraxis zum Thema Stadtklang entwickelt. Der kollaborative Kontext des Spaziergangs bringt Akteure aus den Bereichen Stadtgestaltung und Umweltdesign zusammen, um ihre Arbeitsmethoden auszutauschen.

Walking, Listening and Recomposing Everyday Sounds of Esch verschiebt den Fokus des Stadtklangs in Richtung einer gestalteten und geplanten Qualität. Es lenkt die Aufmerksamkeit auf eine aktive Auseinandersetzung mit der Frage, wie Oberflächen, Materialien, Architekturen, Landschaften und die Art und Weise, wie Menschen diese Formen aktivieren, zum Klang und zur Identität einer Stadt beitragen, die bedeutende Entwicklungen erlebt. Die Teilnehmer der Spaziergänge werden sich des Klangs ihrer Stadt bewusster, indem sie darüber nachdenken, wie sich Klänge im Raum verbreiten und verhalten, und lernen, ihre Hörerfahrungen auszudrücken. Auf diese Weise kann das Wissen über den städtischen Klang in den Alltag der Stadt einfließen, Wurzeln schlagen und sich entwickeln.

Der Text wurde vom Projektpartner zur Verfügung gestellt

Mehr lesen

Veranstaltungen

01.01.2022 - 31.12.2022

Fading thunders of Belval (sound experience walk)

Walking, Listening and Recomposing Everyday Sounds of Esch comprise three routes to discover the art of sound walking, exploring a specific topic characteristic for Esch's identity and development: City stories for the ear unearths the garden city's acoustic legacy and introduces visitors to contemporary strategies for making cities greener. Memories of the blue noise draws attention to the broken and obscured noises and sounds of the river Alzette, which flows underground the city squares. Fading thunders of Belval immerses visitors in immense dimensions of steel structures contrasting with expansive brick walls, monstrous cranes, and labyrinths of giant pipes that shape and direct today's everyday sounds. The route through Belval is open all day long. Walking is done on one's own initiative.

Mehr lesen Read less
  • Architektur
  • Numérique / Digital
Belval, Esch-sur-Alzette Belval

Kostenlos

More info

01.01.2022 - 31.12.2022

City stories for the ear (sound experience walk)

Walking, Listening and Recomposing Everyday Sounds of Esch comprise three routes to discover the art of sound walking, exploring a specific topic characteristic for Esch's identity and development: City stories for the ear unearths the garden city's acoustic legacy and introduces visitors to contemporary strategies for making cities greener. Memories of the blue noise draws attention to the broken and obscured noises and sounds of the river Alzette, which flows underground the city squares. Fading thunders of Belval immerses visitors in immense dimensions of steel structures contrasting with expansive brick walls, monstrous cranes, and labyrinths of giant pipes that shape and direct today's everyday sounds. The route through Esch-sur-Alzette is open all day long. Walking is done on one's own initiative.

Mehr lesen Read less
  • Architektur
  • Numérique / Digital

Kostenlos

More info

01.01.2022 - 31.12.2022

Memories of the blue noise (sound experience walk)

Walking, Listening and Recomposing Everyday Sounds of Esch comprise three routes to discover the art of sound walking, exploring a specific topic characteristic for Esch's identity and development: City stories for the ear unearths the garden city's acoustic legacy and introduces visitors to contemporary strategies for making cities greener. Memories of the blue noise draws attention to the broken and obscured noises and sounds of the river Alzette, which flows underground the city squares. Fading thunders of Belval immerses visitors in immense dimensions of steel structures contrasting with expansive brick walls, monstrous cranes, and labyrinths of giant pipes that shape and direct today's everyday sounds. The route through Esch-sur-Alzette is open all day long. Walking is done on one's own initiative.

Mehr lesen Read less
  • Architektur
  • Numérique / Digital

Kostenlos

More info

Diese Seite teilen

Über

Trond Maag ist ein Urbanist, dessen Praxis interdisziplinäre Arbeiten umfasst, die sich mit der künstlerischen Praxis überschneiden. Ein Beispiel ist "Struer Lydgartneri", ein partizipatorisches Projekt zur gemeinsamen Erforschung der Ausbreitung und Gestaltung von Klang in der Stadt. Im Rahmen von Projekten der Grünen Hauptstadt Europas hat er an öffentlichen Spaziergängen und Vorträgen in Oslo und Lahti mitgewirkt. Derzeit betreut er ein Promotionsprojekt an der Universität Aarhus, bei dem es um die Entwicklung eines Workshop-Formats zur Unterstützung einer klangbewussten Stadtgestaltungspraxis geht. Außerdem ist er beim Schweizer Bundesamt für Umwelt in der städtischen Klangplanung tätig.

Andres Bosshard trat seit 1976 als Musiker und Klangkünstler an Festivals in Europa, Japan, Amerika und Indien auf. Er war künstlerischer Leiter des Klangturms an der Schweizer Expo.02 und des Donnerbogens mit Flüsterkuppel an der IBA Hamburg. Für sein Projekt "sonicArk", ein Auftragswerk für Aarhus 2017 Europäische Kulturhauptstadt, erhielt er den Swiss Music Award. Er war Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste und unterrichtet derzeit Sound Studies an der Hochschule für Musik Luzern und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Gemeinsam bieten sie eine Arbeitspraxis an, die aktives Zuhören mit Spaziergängen im Rahmen von Stadtgestaltungsprozessen verbindet. Sie engagieren sich für die Entwicklung klangbewusster Städte und ein gemeinsames Empowerment für die alltägliche akustische Umwelt durch Gehen und Hören.