Espaces22 : Der Escher Theater denkt größer

Espaces22 : Der Escher Theater denkt größer Kino Ariston (Escher Theater) ©Patrick Galbats

Das Escher Theater ist ein Gastspiel- und Produktionstheater, das seit 2018 von der Regisseurin Carole Lorang geleitet wird. Das Theater präsentiert in jeder Spielzeit um die fünfzig Vorstellungen in den Bereichen Theater, Tanz und Musik – oder Stücke, die diese Disziplinen miteinander verbinden – europäische wie auch luxemburgische Produktionen. Zentral an einer Schnittstelle mehrerer Länder gelegen, betont das Escher Theater ihre grenzübergreifende und multikulturelle Ausrichtung durch ein mehrsprachiges Programm, das vor allem Vorstellungen in französischer und deutscher Sprache umfasst. Seit 2018 bilden die Stücke, gerichtet an das junge Publikum, einen der Schwerpunkte des Konzepts, ebenso wie die Stücke, mit denen man – insbesondere mit Humor – das Ziel verfolgt, die Wirklichkeit zu hinterfragen. 

Im Rahmen von Esch2022- Europäische Kulturhauptstadt wird das Escher Theater im Sommer 2022 einen zweiten Theatersaal im ehemaligen Ariston Kino eröffnen. Dieser neue Standort wird es ermöglichen das künstlerische Projekt der Direktion zu etablieren und die Vielfalt der Programmgesaltung zu fördern, zum Beispiel mit neuen Initiativen im Bereich des Kinos.   

Redaktion : Escher Theater 

Escher Theater – Théâtre d’Esch – Esch-sur-Alzette 

Europäische Kulturhauptstadt ist viel mehr als nur eine Stadt.
Es ist ein ganzes Gebiet.

Durch den Besuch von esch2022.lu erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden, um einen persönlicheren und reaktionsschnelleren Service bereitzustellen. Mehr erfahren