18.06.2022 - 04.09.2022

metalworks - designing & making

Alexandre Van Battel

18.06.2022 - 04.09.2022

Konschthal Esch, Esch-Alzette

Alle Veranstaltungen anzeigen

Disziplinen

Bildende Kunst, Design, Multidisziplinär

Kuratoren

Georges Zigrand & Charlotte Masse.

Künstler

Ron Arad, Ronan & Erwan Bouroullec, Destroyers/Builders, Christophe De la Fontaine, Tom Dixon, Konstantin Grcic, Thomas Heatherwick, Jakob Jørgensen, Xavier Lust, Sigve Knutson, Max Lamb, Joris Laarman, Philippe Malouin, Muller van Severen, PELLE, Lewis Power, Maarten van Severen, Studio Swine, Jonas Trampedach, Danny Venlet, Michael Young, Oskar Zieta.

Description

Mit der Themenausstellung metalworks - designing & making, knüpft die Stadt Esch-Alzette an ihre industrielle Vergangenheit an. Früher wegen seiner Stahl- und Bergbautätigkeit als „Metropole des Ei-sens“ bekannt, hat sich Esch-Alzette zu einem wichtigen Zentrum der Eisenindustrie in Europa entwickelt. Dieser Wirtschaftsboom zog bis Ende der 1980er Jahre multikulturelle Bevölkerungsgruppen an. Heute wird ein Teil der industriellen Infrastruktur gesichert und weiter betrieben, während andere Standorte umgebaut werden, um zur Expansion der Stadt beizutragen.

In diesem historischen und historischen Kontext präsentiert das Konschthal die Arbeiten internationaler Künstler, die an die Tradition des industriellen Know-hows und des Kunsthandwerks anknüpfen und mit neuen Produktionsformen experimentieren. Die ausgewählten Objekte – Unikate oder Editionen – zeigen, wie sich aktuelle Formensprachen die Techniken der Metallumwandlung in Kunst und Design aneignen. Die intrinsische Qualität jedes Vorschlags wird durch die rohe Ästhetik des Raums und den funktionalen Charakter der Szenografie offenbart; wodurch ein sofortiges Verständnis der Geste und des Herstellungsprozesses ermöglicht wird.

Begleitet wird diese Ausstellung von einer Publikation in zwei Sprachen – Englisch und Französisch – und einem Rahmenprogramm für die Öffentlichkeit.

Auf kuratorischen Vorschlag von Georges Zigrand.

Mehr lesen

Veranstaltungen

Öffnungszeiten

Donnerstag 11 bis 20 Uhr geöffnet 
Freitag, Samstag & Sonntag  11 bis 18 Uhr geöffnet 
Montag, Dienstag & Mittwoch geschlossen

Diese Seite teilen

Über

Das Gebäude der heutigen Konschthal Esch - Contemporary Art Space, ein ehemaliges Möbelhaus, erwarb die Stadt im Jahr 2020 und baute es entsprechend um. Die Transformation des Gebäudes wird bis Mitte 2022 andauern. Mit einer Gesamtfläche von fast 2.400 m2 auf vier Ebenen stehen der Konschthal außergewöhnliche Räumlichkeiten zur Verfügung. Die Freilegung der tragenden Elemente und rohen Strukturen wie Betonplatten und Metallträger verleihen der Konschthal fernab des klassischen White Cubes ihr einzigartiges Erscheinungsbild.

Georges Zigrand (geb. 1971, Luxemburg) studierte 3D-Design an der Haute école des arts du Rhin in Straßburg. Nach seinem Abschluss zieht er nach England, wo er 10 Jahren lang erste Berufserfahrung in mehreren renommierten Designunternehemen in London sammelt. 2007 kehrt er nach Luxemburg zurück und gründet sein eigenes Designstudio. Er arbeitet fortan als selbstständiger Designer (georgeszigrand.com) an unterschiedlichsten Projekten. Diese reichen von Produkt- und Ausstellungsdesign bis hin zu Designstrategien für institutionelle Kunden.